Travian Nordhager

Titel: Keiner (offiziell), Mondschatten der Phex-Kirche (geheim)
Tempel: Keiner, geweiht im Sternentempel zu Nordhag
Tsatag: 15. Phex 979 BF
Familienstand: Verheiratet
Nachkommen: Zwei Töchter
Kurzprofil: Wertvoller Bediensteter auf einem kleinen, unbedeutenden Baronshof in der Heldentrutz, versteht es meisterlich mit Zahlen und Buchstaben umzugehen
Verwendung: NSC am Weidenhager Baronshof, Auftraggeber für (geheime) phexische Dienste - aber mit Maß und Ziel, sind seine Möglichkeiten am Hof einer ärmlichen Baronie der Heldentrutz doch beschränkt


NAMEN & TITEL

• Vollständiger NameBildnis des Travian, (c) IW
Travian Nordhager

• Geburtsname
---

• Titel
Mondschatten (geheim)

• Ämter
Scriptor (Schreiber, Rechenmeister) am Weidenhager Baronshof
Kämmerer am Weidenhager Baronshof
Schulze des Dorfes Weidenhag

• Anrede
Meister

WICHTIGE DATEN

• Tsatag
15. Phex 979 BF

• Traviatag
12. Travia 1003 BF

• Borontag
---

FAMILIENBANDE

• Ehegatte
Verheiratet mit Firnhild (*982 BF)

• Kinder
Zwei Töchter: Adilgunde (*1005 BF) und Freulinde (*1008 BF)

ABSTAMMUNG

• Hauszugehörigkeit
Bürgerfamilie Nordhager aus der Stadt Nordhag

• Familienwappen
Keines

• Eltern
Edil und Elfwid Nordhager

• Geschwister
Ein Bruder, eine Schwester

• Wichtige lebende Angehörige:
Keine bekannt

• Bedeutende Ahnen:
Keine bekannt, Travian entstammt einer Linie mäßig begabter und erfolgreicher Kaufleute

AUSSEHEN & AUFTRETEN

• Beschreibung
Travinian Nordhager ist ein gedungenr, stiernackiger Mann, der sich - für seinen Stand und die Gegend - sehr gut kleidet. Sein einst volles, nussbraunes Haar ist zu einem weißen Haarkranz und Glatze verkommen, der einst gepflegte Bart wurde löchrig und wird nun gänzlich abrasiert. Der Scriptor trägt stets ein Lächeln auf seinen Lippen, das über seinen Hang zur Bärbeißigkeit und Zynismus hinwegzutäuschen vermag.

• Aventurische Informationen
Geboren als erstgeborener Sohn eines mäßig erfolgreichen Kaufmannes sollte Travian einmal das elterliche Unternehmen weiterführen. Durch eine missglückte Spekulation seines Vaters sollte es dazu jedoch nicht gleich kommen - der Betrieb war überschuldet und wurde verpfändet. Da es der Sternentempel zu Nordhag war, der schlussendlich die Schuldscheine aufkaufte, forderte die damalige Vogtvikarin für einen Schuldenerlass den Erstgeborenen der Familie für den Tempel. Ein Handel, den Travians Vater einging. Der heutige Schulze, Kämmerer und Scriptor erfuhr seine Ausbildung und Weihe im Phextempel und übernahm dann, zusammen mit seiner jüngeren Schwester, das elterliche Unternehmen, welches die beiden gewinnbringender ausrichteten, auch wenn es bis zum heutigen Tag immer noch recht schwach auf der Brust ist. Durch seine Geschäfte kam er einige Sommer nach seiner Weihe in den Kontakt zum damaligen Baron Andîlgarn von Gugelforst, dem er kurze Zeit später sogar in Freundschaft verbunden sein sollte. Durch das Versprechen ihm ein Amt, verbunden mit einem sorgenfreien Leben zu ermöglichen, fand Travian schließlich seinen Weg nach Weidenhag und an den dortigen Hof, dem er in all den Jahren immer noch treu ergeben ist.

• Stärken
Der Scriptor am Weidenhager Baronshof versteht es außerordentlich gut mit Zahlen und Worten umzugehen. Dabei legt Travian eine Genauigkeit und Akribie an den Tag, die an Pedanterie grenzt und seine Gehilfen oftmals an den Rand zur Resignation treibt.

• Schwächen
Travians größte Schwäche ist seine Eitelkeit, die sich des Öfteren auch mit seinem fehlenden Ehrgeiz beißt und dazu führt, dass der alternde Mann in einen Zustand der Depression und Antriebslosigkeit verfällt. Er wäre gerne mehr als er ist und besonders wurmt es ihn, dass Phex noch keines seiner Angebote annahm um ihn als Nachtschatten zu akzeptieren.

• Kurzcharakteristik
Wertvoller Bediensteter auf einem kleinen, unbedeutenden Baronshof in der Heldentrutz, versteht es meisterlich mit Zahlen und Buchstaben umzugehen

HERAUSRAGENDE WERTE

• Eigenschaften
KL, IN, CH, FF; Fuchssinn


• Vor- und Nachteile
Gebildet, Gutes Gedächtnis; Eitelkeit, Goldgier, Neugier

• Herausragende Talente
Wurfwaffen; Schleichen, Sich Verstecken, Sinnenschärfe; Etikette, Lehren, Menschenkenntnis, Überreden, Schriftlicher Ausdruck; Orientierung; Geschichtswissen, Götter/Kulte, Rechnen, Staatskunst, Sternenkunde; Handel; mehrere Sprachen in Wort und Schrift

• Liturgien
12 Segnungen, alle Phex-Liturgien bis Grad III

HINTERGRÜNDE

• Gottheit
Phex

• Ausbildung
Noviziat im Sternentempel zu Nordhag

• Seelentier
Marder

• Meisterinfos

Trotz der Tatsache, dass es in Weidenhag wohl nicht allzu viel zu holen gibt, schaffte es Travian dennoch immer wieder ein kleines Bisschen in die eigene Tasche zu wirtschaften. Immer gerade so viel, dass es in den Büchern nicht auffällt, denn zu seinem Missfallen ist die gegenwärtige Baronin selbst sehr gebildet und versiert mit Zahlen - anders als ihr Vater.

BEZIEHUNGEN

• Freunde & Verbündete
Kirche des Phex
Gwidûhenna von Gugelforst (Baronin von Weidenhag, Dienstherrin)
Andîlgarn von Gugelforst (Altbaron von Weidenhag, Hzgl. Gesandter zu Greifenfurt; Freund)
Odila Nordhager (Schwester und Geschäftspartnerin)
Siltja Uhleninger (Wirtin der Grenzschenke zu Freiwalde, Hehlerin)

• Feinde & Konkurrenten
Keine bekannt

BRIEFSPIEL

• Verwendung
NSC am Weidenhager Baronshof, Auftraggeber für (geheime) phexische Dienste - aber mit Maß und Ziel, sind seine Möglichkeiten am Hof einer ärmlichen Baronie der Heldentrutz doch beschränkt

• Spieler
NSC (IW)

• Beziehungen
... zum Phex-Kult in Weiden: groß
... in der Heldentrutz: hinlänglich
... in Weiden: minimal

• Finanzkraft
hinlänglich

• Eindruck gefällig?

Briefspielgeschichten:
- folgt