Die Harpyienbuckel

Ort:
Untere Ausläufer des Finsterkamms, Herzoglich Weiden

Art:
Gebirgszug, legendärer Ort

Beschreibung:
Zum Teil bewachsene und teilweise schroffe Gebirgslandschaft in den unteren Ausläufern des Finsterkamms. Hier tauchen deutlich mehr Harpyien auf, obwohl die Legende besagt, dass Fredegard der Harpyientöter den Harpyienbuckel vor fünfhundert Jahren (weitestgehend) von den verrückten Chimären befreit hatte. Die Streitaxt des Kämpen hängt noch heute in der hohen Halle der Burg Hohenstein. Da die Harpyien hier inzwischen aber wieder sehr zahlreich sind, glauben die Einheimischen, dass sich hier eine Art Heiligtum der wahnsinnigen Vogelfrauen befindet.