Baronie Adlerflug

Grafschaft: Sichelwacht
Herrscher: Olf von Lynnd
vertreten durch Sporlîn Sohn des Ronach
Wappen: Folgt
Einwohner: 1.500
Baronssitz: Burg Wehspitz oberhalb Sinopjes
Orte: Feyenried, Rübengrund, Sinopje, Waldenwinkel
Tempel: 1 Travia-Tempel, 1 Ingerimm-Tempel
Garnison: Folgt
Landschaft: Flussauen am Sinop und dem Rathil, viel Wald, viel fruchtbares Land und im Süden der Baronie Ausläufer der Roten Sichel.
Wege: Alte Passtraße, Festungsweg
Besonderheiten: Adlerflug wird schon seit Jahren vom zwergischen Vogt des bettlägerigen und verwitweten Barons verwaltet.

 

• Lehnsherr:
Baron Olf von Lynnd
vertreten durch Vogt Sporlîn Sohn des Ronach

• Wappen:
Goldener Schild, belegt mit einer rechten Flanke und einem Halbflug in blau.

• Heraldische Farben:
Gold und Blau

• Bedeutung des Wappens:
Der Halbflug in Anlehnung an den Namen der Baronie, die Flanke nimmt Bezug auf den Rathil als Fluss und Grenze Weidens.

• Einwohner:
1.500 (Census Comitatus 1032 BF)

• Hauptort:
Sinopje (450)

• Sitz des Lehnsherrn:
Burg Wehspitz oberhalb Sinopjes

• Weitere Städte, Dörfer und Ansiedlungen:
Rübengrund (75), Feyenried (25), Waldenwinkel (17)

• Landschaften und Regionen:
Vor- und Hochgebirge der Roten Sichel, Rathilswall im Südosten der Baronie mit dem fruchtbaren Tal Weissenkuhl, ursprüngliches Waldland Hêrhac, Rathilsauen.

• Wichtige weitere Adlige und andere Personen:
Junker Kunrath Isenfold zu Waldenwinkel
Edler Hadumar Aubergen von Rübengrund
Edler Swidbert Îsenrath von Feyenried
Ritterin Norgard Îsenrath von Feyenried
Meister Ouge Bruwe, Wirt des 'Roten Ochsen'

• Garnisonen:
Folgt

• Tempel und Schreine:
Travia-Tempel und Ingerimm-Tempel (mit Simia-Schrein) in Sinopje
Rondra-Schrein just außerhalb von Sinopje, Efferd-Schrein im Hafen von Sinopje


• Burgen und Befestigungsanlagen:
Burg Wehspitz, Wehrgehöft Feyenried, Wachturm Waldenwinkel

• Wichtige Straßen
Die Alte Passtraße zweigt in Ingerimms Steg vom Sieben-Baronien-Weg ab und führt über Zollhaus (Zollhaus) und Dunkelbrunn (Herzogenthal) nach Sinopje, der Festungsweg wiederum beginnt in Sinopje und endet in der Freien Stadt Uhdenberg

• Bedeutende Gewässer
Sinop, Rathil

• Helden und Heilige:
Folgt

• Besondere Orte:
Folgt

• Talismane:
Folgt