Halgan von Hirschenborn

Titel: Wachtgraf der Heldentrutz, Junker
Lehen: Junkergut Nordwall
Tsatag: 7. RON 989 BF
Familienstand: Verheiratet mit Cailinnis von Hirschenborn
Nachkommen: Zwei Söhne
Kurzprofil: Meisterlicher Kämpfer und Anführer
Verwendung: Mittelsmann zum Grafen/zur Herzogin, Retter, Auftraggeber

 

NAMEN & TITEL

• Vollständiger Name
Halgan von Hirschenborn

• Geburtsname
---

• Titel
Wachtgraf der Heldentrutz
Junker zu Nordwall
Edler zu Reichsend
 
• Ämter
VIII. Herzoglich Weidener Cronrat

• Anrede
Hochgeboren

WICHTIGE DATEN

• Tsatag
7. Rondra 989 BF

• Traviatag
1. Rondra 1022 BF

• Borontag
---

FAMILIENBANDE

• Ehegatte
Im Traviabund mit Cailinnis von Hirschenborn (*1001 BF)

• Kinder
Zwei Söhne: Ludgar (Efferd 1026 BF) und Idwain (Firun 1028 BF)

ABSTAMMUNG

• Hauszugehörigkeit
Familie Hirschenborn

• Familienwappen
Auf Silber ein halber roter Hirsch

• Eltern
Folgt

• Geschwister
Keine

• Wichtige lebende Verwandte
 
• Bedeutende Ahnen
Egnaldus von Hirschenborn (Ahnherr, 625-678 BF)

AUSSEHEN & AUFTRETEN
• Beschreibung
Halgan ist ein kräftiger Mann von 179 Querfingern und kompakter Statur. Sein Körper ist von den jahrelängen Kämpfen wider die Orks gestält und bereits von der einen oder anderen Narbe gezeichnet. Sein kantiges, von blonden schulterlangen Haaren eingerahmtes Gesicht ist stets glatt rasiert. Seine Augen sind klar und tief wie der Pandlarin und dabei von einer charmanten Güte, der sich niemand so recht zu entziehen versteht. Er ist sich seines hohen Standes und dem damit von ihm erwartetem Auftreten bewusst, weswegen man den Wachtgrafen niemals ohne sein hochwertiges Kettenhemd und seinen Rot-Grünen Wappenrock antreffen wird. Darüber hinaus trägt er noch hohe Reiterstiefen und Lederbeinlinge. In der Schlacht trägt Halgan seine alte Plattenrüstung und seinen Bidenhänder Scharf, welchen er mit tödlicher Präzision zu führen versteht.

• Aventurische Informationen
Halgan von Hirschenborn stammt aus ärmlichen Verhältnissen. Seinen Eltern war es deshalb nicht einmal möglich das nötige Silber aufzubringen um ihm eine Knappschaft zu ermöglichen, weswegen er lediglich die Kriegerakademie zu Baliho besuchte. Nachdem er dort mit Auszeichnung abschloss führte ihn sein Weg zurück in die Heldentrutz, wo er sich an der Seite des markgräflichen Ritters Bernfried Gernbach seine ersten Sporen verdiente. Während des Orkensturmes von Herzog Waldemar höchstselbst zum Ritter geschlagen, wurde der junge Halgan wenig später zum Burgassen der Markgräflichen Feste Reichsend ernannt. Mit der Schaffung der 1026 BF neu enstandenen Finsterwacht ernannte ihn Herzogin Walpurga zum Wachtgrafen und wenig später sogar zum Gräflichen Landvogt von Reichsend. Halgans würde die zerstrittene und ausgedünnte Finsterwacht gerne zu einem heiligen Bund oder Orden von Brüdern und Schwestern, ähnlich der Ritterschaft der Fee formen. Der ritterliche Hauptsitz dieser Allianz wäre dann, so träumt er, die strahlende, wiedererrichtete Feste Reichsend, doch ist dies auf Grund des fehlenden Goldes und dem Widerstand des Grafen, welcher lediglich eine Grenzwacht und keinen Ritterorden will, in näherer Zukunft nicht durchzuführen.
 
• Stärken
Halgan von Hirschenborn ist ein weidener Ritter wie er im Buche steht; Ritterlich, ehrlich, loyal, frei von Furcht, mit großem Beschützerinstinkt und einem gehörigen Maß an Götterfürchtigkeit

• Schwächen
Leidet gelegentlich an Selbstüberschätzung, Leichtsinn und übertriebenem Pflichtbewusstsein
 
• Kurzcharakteristik
Meisterlicher Kämpfer und Anführer

HERAUSRAGENDE WERTE

• Eigenschaften
MU, KO, KK


• Vor- und Nachteile
Hohe Ausdauernd, Eisern
Arroganz, Vorurteile (Orks, Nichtweidener)

• Herausragende Talente
Schwerter, Zweihandschwerter; Körperbeherrschung, Reiten; Heraldik, Kriegskunst, Sagen/Legenden

HINTERGRÜNDE

• Gottheit
Rondra

• Ausbildung
Kriegerakademie zu Baliho

• Seelentier
Zwölfenderhirsch

• Meisterinfos

---

BEZIEHUNGEN

• Freunde & Verbündete
Graf Emmeran von Löwenhaupt
Baron Rondrian von Blauenburg
die Ritter der Finsterwacht

• Feinde & Konkurrenten
das Haus Böcklin

BRIEFSPIEL

• Verwendung
Mittelsmann zum Grafen/zur Herzogin, Retter, Auftraggeber

• Ansprechperson
NSC

• Beziehungen
... in der Heldentrutz: groß
... in Weiden: ansehnlich

• Finanzkraft
hinlänglich